Das Warten auf den nächsten Patch von „Cyberpunk 2077“ dauert länger als gedacht, denn Patch 1.2 wurde offiziell verschoben. Auf der Roadmap von CD Projekt Red war für die kommenden Tage das Update 1.2 eingeplant. Via Twitter wurde der Termin auf die zweite März-Hälfte verschoben.

Als Grund für die Verschiebung wurden unter anderem die Cyberattacke auf das Studio, aber auch der Umfang des Patches genannt.

Patches sollten Probleme fixen

Nach dem doch desaströsen Launch von „Cyberpunk 2077“ versprachen die Entwickler von CD Projekt Red mit zwei umfangreichen Patches, die in diesem Jahr erscheinen sollen, die Probleme zu beheben. Einer der Patches ist bereits im Januar erschienen, ein weiterer sollte jetzt im Februar folgen. Die beiden Patches sollten vor allem die massigen Probleme auf den Last Gen-Konsolen PS4 und Xbox One fixen.

Ob Patch 1.2 – wie der erste Patch – weitere Probleme ins Spiel bringt, bleibt nun abzuwarten. Patch 1.1 hatte nämlich dafür gesorgt, dass die Hauptmissionen nicht mehr spielbar waren. So konnte man nicht mit Takemura telefonieren. Der Bug kam erst durch den Patch ins Spiel und musste per Hotfix entfernt werden.

Was steckt in Update 1.2?

Vermutlich wird der neue Patch einiges verbessern und im Spiel bereinigen. Update 1.1 fiel mit ca. 17 Gigabyte nicht gerade klein aus. In einem ähnlichen Rahmen dürfte sich vermutlich auch der zweite Patch 1.2 bewegen. Konkrete Inhalte zum Patch gibt es noch nicht. Im Anschluss an die großen Patches 1.1 und 1.2 sollen im Laufe des Jahres immer mal wieder kleinere Patches nachgeschoben werden.

Die Veröffentlichungen der versprochenen kostenlosen DLCs dürften vermutlich im Frühling beginnen. Die Next Gen-Versionen sind dann für den Herbst 2021 geplant. Wann wir den Multiplayer-Modus und die Add-Ons bekommen, ist noch unklar.

Was haltet ihr davon, dass der Patch verschoben wurde? Spielt ihr noch „Cyberpunk“ auf der Last Gen-Konsole oder habt ihr es aufgegeben? Schreibt es uns in die Kommentare!

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.