Diese Woche gab es ein erstes Lebenszeichen des „The Burning Crusade“-Addons für „World of Warcraft Classic“. Doch der Launch der Beta, ausgelöst durch einen Bug, war leider so nicht geplant und sorgte für viel Frust unter den Spielern.

Mittlerweile startete Blizzard nun offiziell die Beta. Zur ersten Einladungswelle gehören wie gewohnt zunächst Content-Creator, Steamer und Journalisten. Erfahrungsgemäß bekommen in den kommenden Wochen dann aber auch Spieler eine Einladung. Solltet ihr euch noch nicht für die Beta angemeldet haben, könnt ihr das noch auf der offiziellen Website nachholen. Wir von Gamelia nehmen den Start der Beta als Anlass, um euch mit allen wichtigen Infos zu „The Burning Crusade“ zu versorgen.

„You are not Prepared!“

Das erste Addon für WoW Classic führt euch durch das Dunkle Portal in die Scherbenwelt. Wie bereits vor 14 Jahren landet ihr zuerst auf der Höllenfeuerhalbinsel und müsst euch je nach Fraktion euren Weg entweder zur Ehrenfester (Allianz) oder Thrallmar (Horde) durch die Horden der Legion freikämpfen. Dort angekommen, erledigt ihr eine Quest, die euch kreuz und quer über die Höllenfeuerhalbinsel jagt.

Natürlich hat TBC auch wieder die Neuerungen von damals im Gepäck. Allianz-Spieler können das Volk der Draenei spielen und damit nun auch Schamanen als Klasse wählen. Die Horden bekommen als neues Volk die Blutelfen. Diese erlauben es der Horde, auch als Paladin spielen zu können. Mit der Arena zieht dann noch ein weiterer PvP-Modus neben den Schlachtfeldern ins Spiel ein. Nicht vergessen werden darf natürlich der neue Beruf des Juweliers, der euch einen weiteren Bonus durch Sockelsteine gewährt.

Wie funktioniert der Übergang zum Addon?

Zum Start des Pre-Events habt ihr die Wahl, in welcher Ära ihr spielen wollt. Ihr habt dann die Möglichkeit, euren Charakter auf einen der Classic-Ära-Server zu übertragen oder ihr bleibt auf eurem jetzigen Server und spielt mit TBC weiter. In beiden Fällen bleiben euer Fortschritt, eure Items und euer Gold erhalten.

Natürlich ist es auch möglich, sowohl Classic als auch „Burning Crusade“ zu spielen. Beide Versionen bekommen einen eigenen Spieleclient. Die Entwickler arbeiten auch gerade an einer Möglichkeit, euren Charakter sozusagen zu klonen, damit ihr in beiden WoW-Ären spielen könnt. Allerdings ist dieser Service dann kostenpflichtig. Auch einen Level-Boost soll es geben, sodass ihr einmalig pro Account einen Charakter auf Level 58 boosten könnt. Der Boost wird auch kostenpflichtig angeboten.

Was kostet The Burning Crusade Classic?

Um TBC Classic spielen zu können, benötigt ihr lediglich ein aktives WoW-Abonnement. Das Abo kostet euch 13 Euro im Monat, für TBC selbst fallen keine weiteren Kosten an.

Wie früher! Veröffentlichung in Phasen

Wie bei der Erstveröffentlichung vor 14 Jahren werden die Inhalte nach und nach in sogenannten Phasen veröffentlicht.

  • Phase 1: Beginnt mit Arena Season 1, den ursprünglichen acht Dungeons, zusammen mit den Raids Karazhan, Gruuls Unterschlupf und Magtheridons Kammer.
  • Phase 2: Gibt den Spielern Zugang zur Höhle des Schlangenschreins und zur Festung der Stürme.
  • Phase 3: Beginnt mit der zweiten Arena-Saison und den Schlachtzügen Hyjalgipfel und Schwarzer Tempel.
  • Phase 4: Startet mit Arena Season 3 und liefert den Dungeon Zul’Aman.
  • Phase 5: Die Insel Quel’Danas, die Terrasse der Magister, der Sonnenbrunnenplateau-Schlachtzug und die 4. Season der Arena werden veröffentlicht

Wann erscheint The Burning Crusade Classic?

Ein Release-Datum ist bislang noch nicht bekannt. Ende 2020 gab es aber Gerüchte, dass TBC Classic bereits im Mai 2021 das Dunkle Portal erneut öffnet.

Habt ihr euch schon für die Beta angemeldet?

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.