Blizzard hat wichtige Bausteine für Hacker und Botter entfernt, sodass die Plattform EWT ihren Betrieb einstellen muss. EWT war eine Plattform, deren Tools Nutzern erlaubt hat, Einstellungen in „WoW“ vorzunehmen, die nicht von Spielern genutzt werden sollten. So konnten Nutzer unendlich springen, durch Objekte durchgehen oder sich kletternd durch die Luft bewegen. Im Grunde war es ein Hack, der dazu genutzt wurde, um Materialien zu farmen und Gold zu scheffeln.

Hacker und Botter sind ein nerviges Problem in „World of Warcraft“, sowohl in der Classic- als auch in der Retail-Version des Spiels. Schlimm sind die sogenannten Botter in Classic, denn dort kommen viele mit dem Melden solcher Spieler nicht mehr hinterher. Hauptproblem dabei sind die Farming-Bots. Diese fliegen durch die Luft, teleportieren sich über die halbe Karte und bauen Kräuter und Erze ab oder farmen Loot von Gegner-Gruppen, um diesen dann im Auktionshaus zu verkaufen.

EWT-Entwickler haben Verkäufe und Entwicklung eingestellt

Blizzard hat offenbar eine „Cease and Desist“-Aufforderung — entspricht in etwa einer Unterlassungserklärung — an EWT geschickt. Wie einige „WoW“-Spieler im Subreddit von „WoW“ berichten, gibt es auf der Seite von ETW folgende Meldung zu sehen:

After being reached by Blizzard, I decided that EWT development, support and sales must be discontinued.

Despite being an independent platform, EWT allowed the development of many other tools that infringe Blizzard’s terms of use. With the immediate stop of EWT services, these tools will also stop working, at least under the EWT platform.

This is the last official announcement and no further comments will be done on this matter.

Thank you for the support

Keine Bots und Hacker mehr auf den Servern?

Doch ihr werdet euch weiterhin mit Hackern und Bots auseinandersetzen müssen. Denn zu EWT gibt es massig Alternativen. Dennoch war ETW einer der Big Player im Botting/Hacking-Bereich, sodass Blizzard hier einen tollen Erfolg erzielen konnte. Vielleicht gibt es in den nächsten Tagen ein paar Betrüger weniger auf den Servern.

Wie sieht eure Erfahrung mit Bots und Hackern aus oder wurdet ihr bis jetzt von solchen Praktiken verschont?

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.