Dass die Produktion eingestellt würde, war bis heute Morgen nur ein Gerücht. Sony Japan hat laut GameWatch (Via Gematsu) bestätigt, dass die PS4 Pro und alle weiteren PS4-Modelle bis auf das Slim-Modell mit 500 GB zukünftig nicht mehr produziert und verkauft werden. Restbestände seien natürlich weiterhin im Verkauf.

Die Gründe dafür dürften wohl auf der Hand liegen, denn Sony Interactive Entertainment plant, die so freiwerdenden Produktionslinien für die Herstellung der Playstation 5 zu nutzen. Denn die Next-Gen-Konsole ist weltweit im Moment schwer bis gar nicht zu bekommen. Der Produktionsstopp ist ein weiterer Schritt zur Next-Gen, also der PS5. Denn mit der Digital Edition der PS5 bietet Sony eine preislich ebenbürtige Alternative zur PS4 Pro an. Konkurrent Microsoft stellt ebenfalls die Produktion der Last-Gen-Konsolen Xbox One und One X ein, wahrscheinlich aus den gleichen Gründen.

Der Produktionsstopp in Japan bedeutet aber nicht, dass auch der Support der PS4 zurückgefahren oder gar eingestellt wird. Vergangenes Jahr betonte das Unternehmen mehrfach, dass man die Last-Gen-Konsole weiterhin über einen langen Zeitraum unterstützen werde. Das wird auch dadurch deutlich, dass mehrere Spiele, die exklusiv nur für die Playstation 5 erscheinen sollten, auch für die PS4 erschienen sind oder noch erscheinen werden.

Trauert ihr der alten Generation nach oder freut ihr euch, auf die Next Gen zu wechseln — sobald diese wieder für alle verfügbar ist? Schreibt uns eure Meinung in die Kommentare.

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.