Der Erfolg der Switch ist ungebrochen. Die Hybrid-Konsole hat sich gerade während der Corona-Pandemie besonders gut verkauft. Mittlerweile wurden über 80 Millionen Geräte umgesetzt. Neben „Animal Crossing: New Horizons“ und „Super Mario Kart 8“ kommt nun auch „Pokémon Schwert/Schild“ zu den meistverkauften Titeln der Nintendo Switch hinzu.

Nintendo hat vor wenigen Tagen seine aktuellen Zahlen bekannt gegeben. Mittlerweile haben sechs Spiele die 20-Millionen-Marke durchbrochen. Darunter auch „Pokémon Schwert /Schild“, das Ende 2020 bei 20,35 Millionen verkauften Einheiten stand.

Bronze für Schwert/Schild

„Pokémon Schwert und Schild“ belegt Platz 3 der meistverkauften Spiele der Serie. Lediglich die Ableger „Pokémon Gold und Silber“ (Platz 2) und „Rot, Blau und Grün“ (Platz 1) können mehr verkaufte Einheiten vorweisen. „Pokémon Gold und Silber“ ist aber durchaus noch einholbar, wenn die Verkaufszahlen weiter so rasant steigen.

TitelVerkaufte Einheiten in Mio.
Pokémon Rot, Blau & Grün31,8
Pokémon Gold & Silber23,1
Pokémon Schwert & Schild20,35
Pokémon Diamant & Perl17,67
Pokémon X & Y16,49
Pokémon Rubin & Saphir16,22
Pokémon Sonne & Mond16,2
Pokémon Schwarz & Weiß15,64
Pokémon Gelb14,64
Pokémon Omega Rubin & Alpha Saphir14,34
Pokémon Let’s Go, Pikachu & Pokémon Let’s Go, Evoli13,00
Pokémon HeartGold & SoulSilver12,72
Pokémon Feuerrot & Blattgrün12,00
Pokémon Ultra Sonne & Ultra Mond8,89
Pokémon Schwarz 2 & Weiß 28,25
Pokémon Platin7,693
Pokémon Smaragd7,06
Pokémon Kristall6,3

Popularität der Switch bestärkt Verkaufszahlen

Der Erfolg von „Pokémon Schwert/Schild“ ist für viele Fans bestimmt überraschend, da der Titel bei vielen nicht so beliebt ist. Die Serie verkaufte sich dennoch richtig gut. Die Hauptteile der Serie landen im durchschnitt immer bei über 15 Millionen verkauften Einheiten. Viele der Verkäufe kann man aber auch der Popularität der Switch zuschreiben.

Habt ihr euch „Pokémon Schwert/Schild“ gekauft und welche Version ist euer Favorit?

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.