Fall Guys ist ein absoluter Hit auf der Playstation und dem PC. Doch leidet es seit einiger Zeit unter massiven Cheater-Problemen. Das soll nun ein Ende haben. Mit dem neuen Update, das gestern, am 15.09.2020, erschienen ist, kommt eine neue Anticheat-Software zum Einsatz. Neben der Software sind auch neue Zufalls-Elemente ins Spiel gekommen. Die Entwickler nennen das Update „Big Yeetus & Anti-Cheatus“

Was ist im Update enthalten?

Patch 1.07 ist ca. 860 MB groß und fügt folgendes ins Spiel hinzu:

Fall Guys – Patch Notes des Mid-Season-Updates

  • [PC] Neues Anti-Cheating-System ist jetzt im Spiel
  • [PC] Aktionen im Spiel können nun an Maustasten gebunden werden
  • [PS4] Verbesserte Stabilität, wenn Partys auf PS4 erstellt werden
  • Objekte in speziellen Runden haben nun dynamische Variationen von einen Spieldurchgang zu den nächsten, inklusive komplett neuen Objekten. Dieses System soll in Zukunft für weitere Runden erweitern werden.
  • Big Yeetus
  • Verbesserte Stabilität im Übergang von einer Runde zur nächsten, es sollte nun weniger Verbindungsabbrüche im Qualifikations-Bildschirm und Runden-Ladebildschirm geben
  • Behebung von Bugs in Leveln und Zuschauermodus
  • Zeitlimit in Fall Ball wurde von 150 auf 120 Sekunden reduziert
  • Minimale Spieleranzahl wurde in manchen Runden gesenkt, um die Variation zu verbessern

„Anti-Cheatus“ – jetzt geht es den Cheatern an den Kragen

Die Probleme mit Cheatern bestehen bereits seit geraumer Zeit. Die Entwickler von Fall Guys hatten im ersten Schritt, um des Problems Herr zu werden, insgeheim Daten gesammelt und alle Spieler, die gecheatet hatten, wurden auf Cheater Island verbannt.

Wie es auf Cheater Island zuging, könnt ihr hier sehen:

Cheater Island wurde aber wieder aus dem Spiel genommen. Denn die Entwickler erklärten, man habe die Schläue und die Hartnäckigkeit der Cheater unterschätzt. Diese tauschten sich in einschlägigen Foren aus und umgingen die Verbannungen auf Cheater-Island. So spielten sie mit anderen Nicht-Cheatern im Squad zusammen oder nutzten Steam-Family-Sharing, um kostenlos einen neuen Account anzulegen und dann fröhlich weiter zu schummeln.

Die Entwickler mussten sich nun etwas anderes überlegen und holten sich Hilfe bei Epic Games. Die Fortnite-Entwickler haben schon reichlich Erfahrung mit Anti-Cheat-Software und unterstützen die Entwickler von Fall Guys mit ihrer eigenen Anti-Cheat-Software.

Epic kann zu mindestens bei Fortnite einige Erfolge vorweisen, jedoch bleibt der Kampf gegen die Cheater ein Wettrüsten. Daher gehen die Entwickler auch davon aus, dass das Spiel nie komplett frei von Betrügern sein wird.

Zufallselemente und der „Big Yeetus“

Viele Fall Guys Spieler hatten auszusetzen, dass sich jede Runde gleich anfühle. Es gibt natürlich Level wie Block Party, die aus Zufalls-Elementen bestehen, aber die meisten Runden ähneln einander tatsächlich stark. Das hat sich mit dem neuen Update erledigt. Wer Fall Guys schon ein wenig länger spielt, wird schnell die Unterschiede erkennen. So gibt es neue schwebende Kugeln, die über Plattformen schwingen, riesige Wassermelonen, die den Weg versperren, oder anstatt der bekannten Drehtüren nun Kreisel, über die man springen muss.

Der Star ist aber definitiv der „Big Yeetus“. Der riesige Hammer kann genau wie alle anderen neuen Elemente zufällig erscheinen. Er taucht besonders oft in Rennen auf und kann geschickt zum Überspringen von Hindernissen genutzt werden. Springt man aber im falschen Moment, kann er auch genau das Gegenteil bewirken und einen gesamten Run zerstören.

Hier könnt ihr den „Big Yeetus“ in Aktion sehen:

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.