Wer sich schon auf den Loot-Shooter „Outriders“ im Februar gefreut hat, muss ein wenig länger warten. Ihr bekommt jedoch ein kleines Trostpflaster in Form einer kostenlosen Demo. Entwickler People Can Fly verschiebt den Release vom 02. Februar auf den 01. April 2021. Kein vorgezogener April-Scherz, wie das Team auf Twitter klarstellt.

Die Entwickler benötigen die zusätzliche Zeit, um den Spielern mit „Outriders“ die bestmögliche Erfahrung zum Release bieten zu können.

Trostpflaster gibt Einblick ins Spiel

Die schlechte Nachricht kommt aber mit einem Trostpflaster. Ihr könnt euch selbst ein Bild vom Spiel machen, denn der Entwickler stellt euch ab dem 25. Februar 2021 eine spielbare Demo zu „Outriders“ zur Verfügung.

Die Demo bietet folgendes:

  • Ihr könnt die ersten Stunden des Shooters erleben, sowohl im Singleplayer als auch im Koop
  • Euch stehen alle vier Klassen zur Verfügung
  • Ihr könnt den Fortschritt behalten, wenn ihr später „Outriders“ kauft

Die Entwickler betonen in ihrem Tweet, dass ihr die Demo nutzen könnt, um „Outriders“ besser kennenzulernen. Zum Spielen der Demo müsst ihr das Spiel nicht vorbestellt haben. Auch ist die Demo nicht zeitlich befristet. Ihr könnt die gebotenen Inhalte so lange erkunden, wie ihr wollt.

Was bietet euch das Spiel generell?

„Outriders“ ist ein RPG-Shooter, der auf Koop-Gameplay im PVE setzt. Im direkten Vergleich ähnelt es „Destiny 2“ oder „Anthem“, dennoch hat es eine etwas andere Zielgruppe. Während „Destiny 2“ als Games-as-a-Service-Spiel ständig erweitert wird, müsst ihr „Outriders“ nur einmal kaufen und habt dann das fertige Spiel in den Händen.

Ihr könnt, wie in „Destiny 2“, verschiedene Klassen auswählen. Diese bieten euch verschiedene Waffentypen und spezielle Fähigkeiten. Im Dreier-Team tretet ihr dann gegen Monsterhorden an. Euch erwarten Expeditionen mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden. Die Expeditionen erinnern an die Greater Rifts aus „Diablo 3“. Wie es sich für einen Loot-Shooter gehört, bekommt ihr jede Menge Ausrüstung und Waffen, mit denen ihr euch verbessern könnt.

Die Missionen sind aber nicht nur auf einem Weg spielbar. Die Entwickler lassen euch mehrere Lösungswege offen. Der Multiplayer besitzt eine Drop-In-/Drop -Out-Funktion. Diese ermöglicht euch z.B., in Partien eurer Freunde jederzeit einzusteigen. Wer das nicht will, kann auch alleine oder aber mit Random-Spielern spielen.

„Outriders“ wird zum Release am 01. April für PC, PS4, PS5, Xbox One und Xbox Series X/S veröffentlicht. Eine Version für Google Stadia ist ebenfalls für 2021 geplant.

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.