Die bereits dritte Verschiebung von „Cyberpunk 2077“ mussten die Fans erst einmal verdauen — und schon stehen neue Verschiebungs-Gerüchte im Raum. Der Publisher hatte zuvor den Release-Termin vom 19.11. auf den 10.12. verschoben. Laut einem Insider soll es nun erneut zu einer Verschiebung ins Frühjahr 2021 kommen. Zu dieser angeblich erneuten Verschiebung hat sich das Entwickler-Studio jetzt geäußert.

Insider Tiffany Treadmore Inc. postete über Twitter eine Nachricht, die Spekulationen auslöste, dass „Cyberpunk 2077“ erneut verschoben werden könnte. Im Tweet stellte Tiffany die Frage: „Was wäre, wenn „Cyberpunk 2077“ wieder verschoben werden würde? Was, wenn es nicht mehr in diesem Jahr erscheint?“

Zum besseren Verständnis: Tiffany Treadmore ist vor allem für Leaks rund um Nintendo-Spiele bekannt und hat bereits in der Vergangenheit oft mit ihren Äußerungen richtig gelegen. Ihr Tweet sorgte natürlich in kürzester Zeit für Aufruhr in der Community. Eine erneute Verschiebung von „Cyberpunk 2077“? So kurz nach der letzten? Müssen die Entwickler dann über Weihnachten und Neujahr crunchen? Das sind einige Fragen, die sich die Community gestellt hat.

Entwickler reagiert mit einem Quasi-Dementi

Nachdem sich die Gerüchte verbreiteten und auch massig Spekulationen aufkamen, dass CD Projekt Red sogar das Release-Datum von „Cyberpunk 2077“ aus den Werbebannern entfernen würde, meldete sich Community Lead Marcin Momont zu Wort. Er postete Werbung von „Cyberpunk 2077“ via Twitter, auf der man auch den 10. Dezember als Launch-Datum erkennen konnte.

Später äußerte sich das Studio auch gegenüber der Website IGN zu den Gerüchten. Im originalen Statement heißt es:

„‘As a rule, we don’t comment on rumors or speculation‘, a CDPR representative told IGN in response to a request for a comment on the latest delay rumors. ‘But I will confirm we were just taking time to update all of our assets to reflect the new launch date of December 10th.‘“

CD Projekt Red erklärt damit, die Werbung für das Spiel auf den 10. Dezember angepasst zu haben, weil dies auch der geplante Veröffentlichungstermin des Action-RPGs „Cyberpunk 2077“ sei. So schließen die Entwickler eindeutig aus, dass es noch zu einer vierten Verschiebung kommen könnte und geben an, dass sie aktuell fest mit dem 10. Dezember planen.

Insider sagt: Verschiebung auf Januar 2021 dennoch möglich

Tiffany Treadmore Inc. reagierte auf das Statement von CD Projekt Red, bezweifelt aber die Aussage des Quasi-Dementis. Laut Tiffany gibt es intern wohl Diskussionen darüber, dass der Release von „Cyberpunk“ ein weiteres Mal verschoben werde, diesmal auf Januar 2021.

Was meint ihr: wird „Cyberpunk“ erneut verschoben? Sollte man solchen „Insidern“ Glauben schenken? Schreibt uns eure Meinung in die Kommentare!

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.