Für „Call of Duty: Black Ops Cold War“ wurde eine der klassischen Multiplayer-Maps neu aufgelegt. Damit könnt ihr ab heute die beliebte Karte „Nuketown“ erneut spielen. Aber damit nicht genug: Der Entwickler Treyarch gibt euch weitere Gründe, den Shooter in den kommenden Tagen zu spielen.

Ihr bekommt für alle Multiplayer-Matches doppelte XP und doppelte Waffen-XP. Das Event dauert noch bis nächste Woche Montag, den 30. November. Ihr habt so eine Woche Zeit, ordentlich Erfahrungspunkte zu sammeln. Zusätzlich könnt ihr auch noch ein gratis Waffen-Paket bekommen. Ihr müsst euch dafür lediglich bis zum 03. Dezember in „Black Ops Cold War“ einloggen.

Inhalte des Weapon-Packs

Wenn ihr euch in den nächsten Tagen einloggt, erhaltet ihr laut der offiziellen Internetseite von Activision-Blizzard folgendes:

  • Epischer Schrotflinten-Bauplan „Last Stop“: Für Gegner, die euch auf engem Raum über den Weg laufen, ist dann Sense. Der Aufsatz dieses Waffenbauplans erhöht die Feuerrate, die Schadensreichweite, die Munitionskapazität und die Zielgeschwindigkeit.
  • Sechs Waffentalismane: Diese sechs Schaufensterpuppen-Waffentalismane sind für Fans der Map ein absolutes Muss. Ihr könnt euch einen aussuchen und an eure Waffen hängen.
  • Sticker „Test Subjects“: Den Sticker „Test Subjects“ könnt ihr beim Waffenschmied auf die meisten eurer Waffen kleben.
  • Emblem „Nuketown Legend“ und Visitenkarte „Omnibus“: Verschönert mit dem Emblem „Nuketown Legend“ und der Visitenkarte „Omnibus“ euer Spielerprofil mit klassischen Bildern der Map.

Veteranen unterstützen

Neben dem kostenlosen Weapon Pack könnt ihr auch das Challenger Pack kaufen und damit Veteranen in den USA und Großbritannien helfen, nach ihrem Dienst einen qualitativ hochwertigen Arbeitsplatz zu finden. Das „Call of Duty Endowment Challenger Pack“ enthält Waffenbaupläne für das Taktikgewehr „The Stripe“ und die Pistole „The Standard Issue“ für den Mehrspieler- und Zombiemodus. Ab Mitte Dezember werden diese Gegenstände auch in „Warzone“ verfügbar sein.

Activisions Erlöse aus verkauften Challenger Packs unterstützen die Arbeit von „Call of Duty Endowment“. Diese Stiftung hat sich zum Ziel gesetzt, für Kriegs-Veteranen in den Arbeitsmarkt zu bringen. Dies geschieht mithilfe von Unterstützungsgruppen, die sie auf die Arbeit vorbereiten. Gleichzeitig soll bei potentiellen Arbeitgebern das Bewusstsein gefördert werden, dass Veteranen wertvolle Mitarbeiter sein können. Das Challenger Pack ist so lange verfügbar, bis fünf Millionen US-Dollar für diesen Zweck gesammelt wurden.

„Call of Duty: Black Ops Cold War“ ist für Playstation 5, Xbox Series X/S, Playstation 4, Xbox One und über den Blizzard-Launcher für PC erhältlich.

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.