Neben den neuen River Raids bringt der Patch 1.1.2 von Assassin’s Creed Valhalla zahlreiche Fehler-Behebungen, die sogar die seltsamen Gesichtsanimationen des letzten Patches beheben sollen. Das Update steht bereits ab heute zur Verfügung. Ab 13 Uhr deutscher Zeit könnt ihr den Patch herunterladen.

Patch 1.1.2 ist um einiges größer als Patch 1.1.1. Ihr müsst folgenden Speicherplatz bereithalten:

  • Xbox Series X/S: ca. 19,53 GB
  • Xbox One: ca. 15,27 GB
  • PlayStation 5: ca. 11,18 GB
  • PlayStation 4: ca. 10,23 GB
  • PC: ca. 18,04 GB

Inhalte des Patches

Der wohl wichtigste Inhalt des neuen Patches dürften die River Raids sein. Ihr könnt euch bei dieser Aktivität mit euren Wikingern des Rabenclans in ein neues Gebiet Englands begeben und plündern, was nicht niet- und nagelfest ist. In den zahlreichen Raids erwarten euch neue Herausforderungen sowie attraktive Belohnungen. Nach dem kostenlosen Download stehen die Raids für alle zur Verfügung. Zusätzlich kommen mit dem Patch neue Fähigkeiten ins Spiel. Ab jetzt kann Eivor z.B. einen Kampfschrei ausstoßen, der sie stärkt und gleichzeitig die Gegner ins Wanken bringt.

Abseits der neuen Inhalte werden massenweise Bugs und Fehler behoben. Unter anderem werden auch die merkwürdigen Gesichtsanimationen, die mit Patch 1.1.1. ihren Weg ins Spiel gefunden hatten, behoben. Allerdings fällt bei der Durchsicht der Patchnotizen auf, dass die von den Fans schon länger geforderte und bislang verbuggte Rache-Quest erneut nicht auftaucht. So müssen wir wohl weiter hoffen, dass die Quest irgendwann verfügbar ist. Die vollständigen Patch Notes könnt ihr hier einsehen.

Weitere Updates?

Insgesamt sind vier Gratis-Updates für das erste Jahr nach der Veröffentlichung geplant. Laut Ubisoft sollen die nächsten Season-Updates im Abstand von drei Monaten veröffentlicht werden. Zusätzlich soll im Frühling das erste kostenpflichtige DLC „Zorn der Druiden“ erscheinen.

Seid ihr genervt von der noch immer verbuggten Rache-Quest oder stört euch das nicht?

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.