Das Team von Iron Gate könnte bei einem eventuellen Switch-Port von „Valheim“ Unterstützung von Panic Button bekommen. In einem Interview hat ein Verantwortlicher von Panic Button verraten, dass er und sein Team gerne an den Umsetzungen arbeiten würden.

„Valheim“ gehört derzeit zu den beliebtesten Spielen auf Steam. Innerhalb eines Monats hat sich der Titel schon fünf Millionen Mal verkauft. Durch diesen Erfolg möchte das Team von Iron Gate eine Konsolen-Version nicht ausschließen. Im Moment fokussiert sich Iron Gate aber erstmal auf die Early Access-Phase auf dem PC. Zuletzt hat der Entwickler eine Roadmap veröffentlicht, die zeigt, wie es mit dem Wikinger-Abenteuer weitergehen soll.

Studio mit Erfahrung

In einem Interview mit Nintendolife sprach Dan Hernberg (Director of Production bei Panic Button) über den derzeit beliebten PC-Titel. Dabei hat er auch verraten, dass er „Valheim“ privat sehr viel spiele und gerne einen Port für die Nintendo Switch machen würde. Das Team aus Austin Texas bringt auch enorm viel Erfahrung für eine solche Umsetzung mit. Panic Button war unter anderem schon für die Ports von „Doom“, „Doom Eternal“, „Wolfenstein 2“ und „Warframe“ verantwortlich. In dieser Woche veröffentlichte das Team auch die Switch-Version von „Apex Legends“. Wann und ob wir einen Port von „Valheim“ für die Switch bekommen, bleibt abzuwarten.

Hättet ihr gerne einen Switch-Port? Schreibt es uns in die Kommentare!

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.