Ende Januar wird ein langersehnter Wunsch der „Fallout 76“-Community endlich erfüllt. Die Lagerkiste erhält ein umfassendes Upgrade und der Pip-Boy bekommt zwei neue Kategorien, sodass ihr eine bessere Übersicht über euer Inventar bekommt.

Zum Release und in der B.E.T.A. von „Fallout 76“ konntet ihr maximal 400 Pfund in eurer Lagerkiste verstauen. 2018 und 2019 wurde das Limit jeweils auf 600 und dann noch einmal auf 800 Pfund angehoben. Vielen Spielern ist das aber immer noch zu wenig, weshalb Bethesda angekündigt hat, die Begrenzung auf 1.200 zu erhöhen. Auf dem Testservern können die neuen Features des kommenden Updates schon seit dem 07. Januar 2021 getestet werden. Neben der größeren Lagerkiste gibt es auch zwei neue Kategorien für den Pip-Boy.

In Zukunft habt ihr zwei weitere Reiter zur Verfügung:

  • Rüstung
  • Essen / Trinken

Zusätzlich wird euch auch das Gesamtgewicht von Gegenstandsstapeln angezeigt. Dadurch könnt ihr besser einschätzen, wie viel Gewicht ihr mit euch herumschleppt. Des Weiteren erhaltet ihr mit dem Update auch detailliertere Informationen zu den Verkaufsautomaten von anderen Spielern. Bethesda betitelt das Update selbst als „Inventar-Update“.

Probleme, die das Update behebt, im Detail

„Fallout 76“ hat sich 2020 in eine gute Richtung entwickelt. Mit den beiden Updates „Wastelanders“ und „Die Stählerne Dämmerung“ konnten viele der abgesprungenen Spieler zurückgewonnen werden. Bethesda hat in dieser Hinsicht auf seine Community gehört, scheint diese Strategie auch weiterhin zu verfolgen und geht mit dem neuen Update auf einen weiteren Wunsch der Community ein.

Mehr Platz in den Lagerkisten: „Fallout“ lebt davon, dass Beute gesammelt werden kann. Diese kann dann weiterverarbeitet werden. Ihr baut damit Waffen, euren Unterschlupf und könnt mit den Materialien auch Handeln. Bis jetzt gibt es aber ein Problem – eure Lagerkiste und ihre Kapazität. Denn diese stößt schnell an ihre Grenzen. Zwar hilft das Verschrotten von Items und die Herstellung von Großmengen, jedoch nur bis zu einem gewissen Grad. Deswegen soll die Kiste nun erweitert werden.

Gewicht von Stacks wird angezeigt: Viele der Gegenstände, die ihr finden könnt, stacken sich, wenn sich mehrere von ihnen im Inventar befinden. Das Problem bislang ist, dass euch nur die Grundwerte der Gegenstände angezeigt werden. Dadurch ist nicht immer klar, wieviel Gewicht der jeweilige Stapel insgesamt hat. Mit dem Update wird das nun geändert und ihr bekommt ein Gesamtgewicht des jeweiligen Stapels angezeigt.

Neue Reiter im Pip-Boy: Essen und Trinken fallen bis jetzt unter der Kategorie „Hilfsmittel“ in eurem Pip-Boy. Wer viel Nahrung, Stimpacks und andere Hilfsmittel bei sich trägt, der kann schnell den Überblick verlieren. Bethesda führt nun mit dem neuen Patch einen neuen Reiter für Essen und Trinken ein, damit diese von den anderen Hilfsmitteln getrennt aufgeführt werden. Das Gleiche gilt für die Rüstungen. Diese bekommen nun auch einen eigenen Reiter. Beide Reiter sollen so den Pip-Boy übersichtlicher machen und für mehr Ordnung sorgen.

Die Community zeigt den richtigen Weg

Das kommende Update zeigt, dass Bethesda auf die „Fallout“-Community hört und auf ihre Wünsche eingeht. Es sieht also ganz danach aus, dass 2021 auch ein gutes Jahr für „Fallout 76“ werden könnte. Mit der Erweiterung der Lagerkisten kann dann in Appalachia wieder fleißig gesammelt werden, um euer C.A.M.P. zu erweitern. Auch die Story hat durch das Update „Die Stählerne Dämmerung“ noch an Tiefe gewonnen.

Es bleibt abzuwarten, wie es 2021 mit „Fallout 76“ weitergeht. Wie gefallen euch die Änderungen? Welche weiteren Features würdet ihr euch für „Fallout 76“ in diesem Jahr wünschen? Schreibt uns eure Wünsche in die Kommentare!

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.