Viele Gerüchte ranken sich um eine Pro-Version der Nintendo Switch, nur macht Nintendo keine Anstalten, diese zu bestätigen. Laut dem bekannten Leaker NateDrake werden wir uns auch noch bis nächstes Jahr gedulden müssen. In einem aktuellen Bloomberg-Artikel war aber von 2021 die Rede.

Angeblich wurde die Switch Pro intern auf 2022 verschoben. Allerdings könnte Nintendos „neue“ Konsole noch in diesem Jahr gezeigt werden.

Wann wird die Pro-Version vorgestellt?

Laut NateDrake plant Nintendo noch im kommenden Fiskaljahr, die Pro-Version öffentlich zu zeigen. Nintendo hat also vom 01. April 2021 bis zum 31. März 2022 Zeit. In einem Resetera-Forum vertritt NateDrake seine Aussage, jedoch wiederspricht das einem Bloomberg-Artikel. In diesem ist von einem Release zum Weihnachtsgeschäft die Rede. Takashi Mochizuki, Journalist beim Magazin Bloomberg, hatte bereits in der Vergangenheit interessante Details verraten.

So soll die Switch Pro einen OLED-Bildschirm besitzen und eine 4K-Auflösung im TV-Modus ermöglichen. Im Handheld-Modus erlaubt der Bildschirm der Switch Pro nur eine Auflösung von 720p, was die aktuelle Nintendo Switch ebenfalls bietet.

Unsere Einschätzung

Mit seinen Aussagen wiederspricht NateDrake dem Bloomberg-Artikel. Wer letztendlich Recht behält, können wir nicht mit Sicherheit sagen. Stimmen allerdings die Aussagen von NateDrake, könnte es sein, dass Nintendo die Konsole erst Anfang 2022 vorstellt und dann direkt im Frühjahr herausbringt. Für dieses Vorgehen spricht auch, dass Nintendo – wenn die Pro-Version noch in diesem Jahr gezeigt würde – den Verkauf der Switch und der Switch Lite torpedieren würde. Es bleibt also abzuwarten, wann wir die Pro-Version zu Gesicht bekommen.

Würdet ihr die Pro-Version der Switch gerne noch in diesem Jahr sehen?

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.