Am 22. Oktober ist der finale Season 2 DLC „Land der Löwen“ für das Aufbaustrategiespiel „Anno 1800“ spielbar. Laut Aussage der Entwickler ist es das bisher größte DLC und bietet mehr Inhalt als das Content-Update „Die Passage“ aus Season 1.

Das namensgebende „Land der Löwen“ heißt Enbesa und ist im Süden der Weltkarte platziert. Wie in den Vorgänger-DLCs könnt ihr es durch eine Expedition freischalten. Es bietet zwei neue Bevölkerungsstufen mit eigenen Häusern, Produktionsketten und neuen Handelsgütern.

Hirten und Älteste bevölkern das Land

Zu den neuen Bevölkerungsstufen gehören die Hirten und die Ältesten. Die Hirten sind auch diejenigen, die für die Produktion der landwirtschaftlichen Güter zuständig sind. Sie bauen unter anderem „Teff Grass“ und „Hibiskus“ an. Die Ältesten sind eher auf handwerkliche Berufe fokussiert und stellen beispielsweise Laternen her.

Im „Land der Löwen“ kommt eine klassische Spielmechanik aus „Anno 1404“ wieder zurück. Denn die Spieler müssen zur Fruchtbarmachung des Landes Bewässerungskanäle anlegen. So müsst ihr von vorhandenen Flüssen Gräben ziehen, dazu stehen spezielle Slots zur Verfügung. Die Bewässerung ist sehr wichtig, denn nur auf fruchtbarem Land könnt ihr Felder anlegen.

Anno 1800 Land der Löwen DLC: Wassergräben um das Land fruchtbar zu machen

Die Geschichte des Landes

Diejenigen unter euch, die sich hauptsächlich für die Geschichte interessieren, bekommen eine typische DLC-Story präsentiert. Ihr tretet in die Dienste von Kaiser Ketema. Dieser beauftragt euch, eine neue Hauptstadt namens Taborime zu erbauen. Die Hauptgeschichte führt dann nach und nach alle neuen Features von „Land der Löwen“ ein. Neben der Hauptstory erwarten euch noch drei einzigartige Story-Inseln. Diese halten nicht nur neue Quests parat, sondern werden euch auch vor schwierige Entscheidungen stellen.

Gelehrte werden die neue Endgame-Bevölkerungsstufe

Mit den neu eingeführten Gelehrten soll die alte Welt enger mit dem Land Enbasa verknüpft werden. Die Gelehrten sind somit die neue Endgame-Bevölkerungsstufe in der alten Welt. Um diese freizuschalten, müsst ihr die Enbesa-Story spielen. Mit den Gelehrten kommt auch ein neues Monument ins Spiel, das Forschungsinstitut. Hier könnt ihr fast jedes Item im Spiel erforschen und herstellen. Des Weiteren besteht auch die Möglichkeit, Forschungspunkte zu investieren, um „bahnbrechende Entdeckungen“ zu machen. Damit können dann zum Beispiel bislang feste Ressourcen wie die Lehmgrube verschoben werden.

Bislang hat Ubisoft Mainz nur einen ersten Überblick über das DLC „Land der Löwen“ gegeben. Die Entwickler wollen aber in den nächsten Wochen weitere Details bekannt geben.

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.