Harry-Potter Fans müssen jetzt sehr stark sein, denn die Eule, die euren Hogwarts-Brief bringen soll, hat sich verflogen. Das Rollenspiel im Harry-Potter-Universum „Hogwarts Legacy“ soll erst 2022 erscheinen.

Entwickler Avalanche Software und Publisher Warner Bros. gaben die Verschiebung via Twitter bekannt. Das Team benötige schlichtweg mehr Zeit, um „Hogwarts Legacy“ fertigzustellen.

Rollenspiel im Harry Potter-Universum

Das Rollenspiel ist zwar im Harry-Potter-Universum angesiedelt. Wer aber erwartet, Harry und seine Freunde zu treffen, dürfte enttäuscht werden. Die Handlung von „Hogwarts Legacy“ spielt nämlich im 19. Jahrhundert.

„Hogwarts Legacy“ soll eine reine Singleplayer-Erfahrung in einer Open World voller Magie und Rätsel werden. Wir schlüpfen in die Rolle eines angehenden Zauberers und werden in eines der Häuser von Hogwarts eingeteilt. Zur Auswahl stehen Gryffindor, Slytherin, Hufflepuff oder Ravenclaw.

Eine Parallele zu Harry Potter gibt es dennoch, denn unser Charakter hat ein besonderes Talent für uralte Magie. Wie Harry Potter sind wir der Auserwählte. Wir haben die Wahl, ob wir unsere Fähigkeiten für das Gute einsetzen oder ein dunkler Magier wie Grindelwald oder Voldemort werden.

Einen ersten Eindruck des Spiels vermittelt euch der Reveal-Trailer:

Freut ihr euch trotz der Verschiebung weiterhin auf „Hogwarts Legacy“? Schreibt es uns in die Kommentare!

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.