Die Spieler von „Genshin Impact“ warten auf neue Inhalte, denn viele sind mittlerweile im Endgame angekommen. Neben den täglichen Aufgaben, Farmen von Materialien und dem Ausgeben von Harz haben viele nichts mehr zu tun.

Dem soll der Patch 1.1 nun ein Ende setzen und neue Inhalte ins Spiel bringen. Doch wann kommt Patch 1.1? Wie viele Inhalte wird er ins Spiel bringen und, was viel wichtiger ist: Was kommt danach?

Der Fahrplan der Entwickler

Die Entwickler verfolgen einen recht ehrgeizigen Plan bei den Veröffentlichungen von neuen Inhalten. So wollen sie laut eigener Aussage alle sechs Wochen einen größeren Patch releasen. Dieser soll dann neue Spielinhalte sowie Events enthalten. An den Patches wird parallel gearbeitet, sodass man die Veröffentlichungen einhalten kann. Daraus würde sich dieser (vorläufige) Release-Plan ergeben:

  • Patch 1.1 am 11. November 2020
  • Patch 1.2 am 23. Dezember 2020
  • Patch 1.3 „im Februar“ 2021

Bei den folgenden Infos handelt es sich nicht um offiziell bestätigte Ankündigungen der Entwickler. Die Infos basieren auf Leaks und Datamining, unter anderem von Reddit und pcgamesn.com.

Neue Charakter

Charaktere sammeln und diese leveln gehört zu den Kernmechaniken von „Genshin Impact“. Deswegen gibt es bald vier weitere Gefährten für eure Truppe:

  • Childe: Ein 5-Sterne-Charakter mit dem Element Hydro. Er verwendet einen Bogen, kann aber auf Nahkampfwaffen wechseln.
  • Zhongli: Ein 5-Sterne-Charakter, der mit dem Element Geo und einer Stangenwaffe kämpft.
  • Xinyan: Ein 4-Sterne-Charakter mit Pyro-Affinität. Sie kämpft bevorzugt mit einem großen Breitschwert.
  • Diona: Ein 4-Sterne-Charakter mit Cryo-Element. Sie ist spezialisiert auf den Fernkampf und kämpf mit einem Bogen.

Neues Ruf-System für beide Gebiete

Für Mondstadt und Liyue soll es bald ein Ruf-System geben, das euer Ansehen in den Gebieten erhöht. Ihr schaltet dann mit dem Ruf bestimmte Boni frei. So könnte es zum Beispiel reduzierte Preise bei den Händlern, neue Kopfgeldjagden und Anfragen der Bewohner geben.

Neben diesen Neuerungen beinhaltet es auch noch eine nützliche Anzeige, die euch den Fortschritt im jeweiligen Gebiet anzeigt. So zeigt es bereits besuchte Orte, Kisten und gefundene Schätze an. Da diese Dinge bereits jetzt mitgezählt werden, wirkt sich das System auch rückwirkend aus.

Eigene Währung auf „Unreturned Star Event“

Teil des Patches soll auch ein neues Event sein, das „Unreturned Star Event“. Es gibt bis jetzt aber noch keine näheren Informationen. Einzig bekannt ist, dass es eine eigene Event-Währung und einen Event-Shop geben wird. Eine der Belohnungen soll Fischl sein. Sie ist eine der besten Heldinnen, die ihr im Spiel bekommen könnt.

Neue Items und Rezepte

Im Zuge des neuen Rufsystems gibt es wohl auch neue Rezepte, sowohl fürs Kochen als auch für den Schmied. Außerdem wurde ein ein neuer Glider-Skin angekündigt. Diesen müsst ihr euch aber erst erspielen.

Im Rahmen einer Entwickler-Diskussion wurde ein Item angekündigt, das die Schnellreise vereinfachen soll. Genaue Details gab der Entwickler aber nicht preis. In einem Leak bei reddit wurde die Funktion jedoch genauer beschrieben. So soll der mobile Teleporter überall platziert werden können und für maximal sieben Tage an diesem Ort bestehen bleiben. Das eröffnet Spielern natürlich neue Möglichkeiten. So können sie schwer erreichbare Farmrouten schneller abgrasen oder den Teleporter in der Nähe von Weltbossen platzieren, um ohne großen Vorlauf Bosskämpfe austragen zu können.

Allgemeine Verbesserungen in Patch 1.1

Neben all diesen Neuheiten haben die Entwickler auch einige „Quality of Life“-Verbesserungen vorgenommen. Sie sollen vor allem das Spielgefühl runder machen, mehr Optionen bieten und Probleme beheben. Darunter fallen folgende Punkte:

  • Die Möglichkeit, Waffen und Artefakte auszuwählen und diese dann als „geschützt“ zu markieren, damit sie beim Aufwerten nicht einfach als Material verbraucht werden.
  • Eine Möglichkeit, das tägliche Harz zu kondensieren. So soll man Harz ansammeln können, wenn man mal ein oder zwei Tage nicht spielen kann. Auch soll das Limit für Harz angehoben werden.
  • Überschüssige XP beim Leveln von Waffen werden in Erz umgewandelt.
  • Ein Kompendium mit Informationen zu allen Pflanzen und Lebewesen der Spielwelt.
  • Die Möglichkeit, die Kamera zu fixieren, sodass sie nicht automatisch rotiert oder heranzoomt.
  • Charaktere auf Expeditionen werden nicht länger für den Gebrauch in der Gruppe geblockt.

Freut ihr euch schon auf den Patch und den damit verbundenen neuen Content? Oder ist euch das zu wenig und ihr wollt lieber große Neuerungen, wie ganz neue Gebiete?

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.